Zipline, Elmstein, Pfalz, Betriebsausflug 2016, Werbeagentur Mannheim, magenta
Zipline, Elmstein, Pfalz, Betriebsausflug 2016
Ziplinepark, Elmstein, Pfalz, Betriebsausflug 2016
Ziplinepark, Elmstein, Pfalz, Betriebsausflug 2016
Ziplinepark, Elmstein, Pfalz
Ziplinepark, Elmstein, Pfalz, Betriebsausflug 2016
Ziplinepark, Elmstein, Pfalz, Betriebsausflug 2016
Ziplinepark, Elmstein, Pfalz, Betriebsausflug 2016
Ziplinepark, Elmstein, Pfalz, Betriebsausflug 2016
Ziplinepark, Elmstein, Pfalz, Betriebsausflug 2016
Ziplinepark, Elmstein, Pfalz, Betriebsausflug 2016
Ziplinepark, Elmstein, Pfalz, Betriebsausflug 2016, Gruppenbild, magenta
Karlstalschlucht, Trippstadt, Betriebsausflug 2016
Pfadfinderhütte St. Georg, Waldfischbach-Burgalben, Pfalz, Betriebsausflug 2016
Pfadfinderhütte St. Georg, Waldfischbach-Burgalben, Pfalz, Betriebsausflug 2016, Lagerfeuer
Pfadfinderhütte St. Georg, Waldfischbach-Burgalben, Pfalz, Betriebsausflug 2016, Grillen
Science-Center Dynamikum, Pirmasens, Pfalz, Betriebsausflug 2016
Science-Center Dynamikum, Pirmasens, Pfalz, Betriebsausflug 2016
Science-Center Dynamikum, Pirmasens, Pfalz, Betriebsausflug 2016
Science-Center Dynamikum, Pirmasens, Pfalz, Betriebsausflug 2016

Bewegte Zeiten bei magenta

Der Betriebsausflug 2016

Erstellt am: 11.07.2016

Der diesjährige Betriebsausflug führte uns von 30.6. bis 1.7.2016 tief in den Pfälzerwald von Elmstein über Trippstadt bis nach Pirmasens. Und dieses Mal hielt sogar das Wetter! Vielen Dank an unsere Organisationstalente Inga Karb und Ingrid Menz – ein absolut gelungener Betriebsausflug!

Adrenalin pur im Pfälzerwald

Pünktlich um 9 Uhr machten wir uns donnerstagmorgens auf den Weg nach Elmstein, um eine ganz besondere Erfahrung zu machen. Im Ortsteil Iggelbach hatte im Frühling der Ziplinepark Elmstein eröffnet, unser erstes Ziel. Hier bot sich uns die Möglichkeit, den Wald aus einer ganz anderen Perspektive zu erleben – so wie es sonst nur Vögel können. An Stahlseilen "fliegt" man gut gesichert von Baum zu Baum durch den Wald.

Zu Beginn erhielten wir alle unsere Sicherungsgurte, deren Handhabung bei einer Einführung erklärt wurde. Gespannt auf das, was folgen würde, ging es auf den Übungsparcours. Zu diesem Zeitpunkt waren wir noch vollzählig – was sich aber schon bald änderte. Beim Anblick der ersten hohen Bäume und Zwischenplattformen wurde dem ein oder anderen ganz mulmig. Von 14 auf 11 Teilnehmer geschrumpft, wagte dennoch der Großteil des Teams das Abenteuer. Es folgten rasante Fahrten kreuz und quer durch den Wald, Absprünge aus 20 Metern Höhe, ein packendes und forderndes Naturerlebnis. 

Nach knapp 3 Stunden endet das Abenteuer. Alle sind wieder heil unten angekommen, niemand verletzt. Der Blick in die Gesichter offenbart: alle ein wenig erschöpft, aber glücklich – der Adrenalinspiegel sinkt langsam wieder. 

Entspannung in der Karlstalschlucht

Der nächste Programmpunkt war nun genau richtig – ein gemütlicher Spaziergang durch die wunderschöne Karlstalschlucht bei Trippstadt. An einem Wildbach entlang führt der Weg durch das Karlstal, über kleine Brücken immer wieder auf die andere Seite hinüber. Knapp eine Stunde benötigten wir, um entspannt wieder zu den Autos zu gelangen. Anschließend fuhren wir nach Waldfischbach-Burgalben, wo wir in der Pfadfinderhütte Sankt Georg den Abend genossen – am Lagerfeuer, bei Grillfleisch, kühlen Getränken und Public Viewing des EM-Viertelfinales zwischen Polen und Portugal – auf dem iPad.

Alles in Bewegung

Nach einer kurzen Nacht in Doppelstockbetten und auf Isomatten stärkten wir uns beim gemeinsamen Frühstück für den neuen Tag. Der Weg führte uns nach Pirmasens, ins Science-Center Dynamikum. Auf zwei Etagen dreht sich hier alles um das Thema Bewegung. Hier kann man aktiv und live die Welt der Physik erfahren. Mit dem Luftkissenfahrrad ein paar Runden drehen, Vibrationen sichtbar machen, die Geschwindigkeit eines selbst geschossenen Fußballs messen – alles kann hier ausprobiert werden. Ein tolles Mitmachmuseum, auch für Erwachsene.

Nach einer kurzen Mittagspause folgte der nächste und letzte Programmpunkt: DiscGolf im Bürgerpark Strecktal, direkt vor den Toren des Dynamikums. Statt mit Golfschläger und -ball wird hier mit speziellen Frisbee®-Scheiben in einen Fangkorb aus Metall geputtet. Etwas über zwei Stunden benötigen wir, um die anspruchsvollen 12 Bahnen im hügeligen Gelände zu meistern. Nach einer letzten Stärkung und kühlen Getränken im Café machten wir uns schließlich auf den Rückweg nach Mannheim.

Alles in allem blicken wir auf zwei sehr aktive, ereignisreiche und sicher lange in Erinnerung bleibende Tage zurück – und freuen uns schon auf unseren nächsten gemeinsamen Betriebsausflug!