Imagebroschüre, Broschüre, Richter-Helm, Biologics
Imagebroschüre, Broschüre, Richter-Helm, Biologics
Imagebroschüre, Broschüre, Richter-Helm, Biologics
Imagebroschüre, Broschüre, Richter-Helm, Biologics
Imagebroschüre, Broschüre, Richter-Helm
Imagebroschüre, Broschüre, Richter-Helm
Website, Richter Helm, Werbeagentur Magenta, Mannheim
Website, Richter-Helm
Website, Richter-Helm
Website, Richter-Helm
Weihnachtskarte, Richter-Helm

Richter-Helm – selbstbewusst in neuem Design

Hamburger Biotech mit Mannheimer Werbeagentur

Erstellt am: 06.10.2016

Mit einer über 25-jährigen Geschichte gehört Richter-Helm BioLogics zu den Pionieren der Biotechnologiebranche. Die über 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hamburger Unternehmens arbeiten im Auftrag von Kunden aus allen Teilen der Welt. Für den Bereich Unternehmenskommunikation suchte das Unternehmen einen neuen Kreativpartner. Die Wahl fiel auf die Mannheimer Werbeagentur magenta, die eine jahrzehntelange Branchenerfahrung aufweisen kann. 

Arbeiten mit den höchsten Standards

Bei der Prozessentwicklung, der Herstellung von Produkten für klinische Studien, der kommerziellen Auftragsproduktion oder in-house Tests arbeitet Richter-Helm BioLogics konsequent nach den neuesten GLP- und GMP-Standards. Dies belegen auch die Prüfungsergebnisse der von den großen Aufsichtsbehörden einschließlich der EMA, FDA, ANVISA und MFDS sowie die zahlreichen Kunden-Audits.

Am Anfang war der Workshop

Der neue visuelle Auftritt von Richter-Helm sollte den hohen Anspruch und die Werte des Unternehmens widerspiegeln. Um dies bestmöglich umsetzen zu können, wurde im Vorfeld der Konzeptionsphase mit den Projektverantwortlichen ein Workshop veranstaltet, der von magenta konzipiert, vorbereitet und vor Ort in Hamburg durchgeführt wurde. Gemeinsam wurde einen Tag lang die „Personality“ des Unternehmens herausgearbeitet und die Stoßrichtung künftiger Maßnahmen definiert. In unterschiedlichen Workshop-Einheiten wurden verschieden Methodiken angewendet, wie bspw.:  

Der Elevator-Pitch

Zum Einstieg in den Workshop, diente dieser Baustein zum einen der Auflockerung aller Teilnehmer, zum anderen bot er die Möglichkeit, ein spontanes Bild der aktuellen Situation zu zeichnen. Im Elevator Pitch sollen die Teilnehmer eine individuelle Kurzpräsentation über das eigene Unternehmen erstellen. Dabei geht es um die Komprimierung der persönlichen Einschätzung auf wenige Kernbotschaften. Jeder Teilnehmer hat max. 60 Sekunden Vorbereitungszeit und 45 Sekunden für seine Präsentation. Durch das verbale Vortragen der Inhalte und dem angesetzten Zeitlimit sollen „Allgemeinplätze“ erkannt und Kernkompetenzen entdeckt werden.

Der Anzeigengenerator

Hier erfolgte die Durchführung in Gruppenarbeit zu je 3 Personen. Ziel ist die Erstellung einer (oder einer Reihe) von Anzeigen inkl. Definition der jeweilig notwendigen Inhalte (Bild, Headline, Subhead, Copytext, Störer). Dabei liegt der Fokus nicht auf der Gestaltung, sondern auf der inhaltlichen Ausarbeitung. Die Konzeption einer Anzeigenreihe bietet die Möglichkeit, Themen zu clustern, Aussagen zu verdichten und ohne Umschweife die Kernbotschaften kommunizieren zu können.

Sitemap-Generator

Um die in den einzelnen Workshop-Einheiten herausgearbeiteten, unternehmensrelevanten Themen zu strukturieren und den Umsetzungsprozess zu initialisieren, wurde dann mit allen Teilnehmern gemeinsam eine Sitemap als Ausgangsbasis für die zukünftige Webpräsenz (oder sonstige strukturierte Materialien) des Unternehmens entwickelt.

„Der Kick-Off-Workshop hilft unseren Kunden, einen anderen Blick auf Ihre Kommunikation zu werfen. Er ist Basis der konzeptionellen Arbeit, indem er beleuchtet, öffnet und Anreize setzt.“
Matthias Tamm

Authentizität heißt, sein wahres Gesicht zu zeigen

Um wahre Transparenz und ein eigenständiges Gesicht zeigen zu können, wurde von Anfang an der Einsatz von Stock-Fotos abgelehnt. Die zentralen Motive für die späteren Kommunikationsmedien wurden daher vor Ort mit realen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von einem professionellen Fotografen aufgenommen. Im Vorfeld wurden mit dem Kunden gemeinsam Bildstil und Motivik festgelegt. Bei der Auswahl des ortsansässigen Peoplefotografen Pieter-Pan Rupprecht unterstützte uns unsere Hamburger Netzwerkpartnerin Heike Schwörer.

Pilotprojekt „Anzeigen“

Als erstes Ergebnis des Strategie-Workshops und des Fotoshootings erfolgte die Konzeption der Unternehmensanzeigen von Richter-Helm. Im Zuge dessen wurden die stilbildenden Gestaltungsparameter definiert. Dazu gehörten die Entwicklung wiederkehrender grafischer Elemente, ein stringentes Typografie-Konzept und ein in sich stimmiges Farbkonzept, das als ordnendes Prinzip eingesetzt werden kann. Da die Anzeigen in ihrer Reduktion im Hinblick auf Design und Inhalt schnell und verständlich für den Kunden umzusetzen waren, dienten sie im Anschluss als Anhaltspunkt für die weitere Ausarbeitung des Corporate Designs.

Unternehmensbroschüre – 2. Stufe der Medienentwicklung

Bei der Entwicklung der Unternehmensbroschüre wurden die im Vorfeld definierten Corporate Design Elemente durch weitere Bestandteile ergänzt. Die in einem „schlanken“ DIN A4 Format gehaltene 8-seitige Broschüre im Altarfalz greift die Stilistik der Anzeigen auf und setzt die jeweiligen Inhalte in einen strukturellen Zusammenhang, der dann wiederum als Struktur bei der Konzeption der Website zum Einsatz kam.

www.richter-helm.eu – Präsenz im Netz

Als Teil des Gesamtkonzeptes folgt der neue Webauftritt des Unternehmens. Er wurde von der Beratung und strukturellen Konzeption über die Gesamtgestaltung bis hin zur technischen Umsetzung bei der Werbeagentur magenta in Mannheim umgesetzt. Der stilistische und strukturelle Aufbau der Website folgt der Broschüre. In enger, konstruktiver und zielführender Zusammenarbeit mit den Online-Spezialisten von magenta wurde die Website in Responsive Design mit dem Content-Management-System Typo3 realisiert, um eine spätere Pflegbarkeit durch Mitarbeiter von Richter-Helm zu ermöglichen.

Bereits im Vorfeld bei der Hosting-Auswahl wurde das Unternehmen umfassend beraten. Die Wahl fiel auf den empfohlenen Typo3-Hosting Spezialisten Mittwald. Das Golive erfolgte in enger Abstimmung mit der IT: damit der neue Auftritt möglichst nahtlos mit der Umstellung des A-Records erscheinen konnte.

Um die Mitarbeiter für die Website-Pflege optimal vorzubereiten, gibt es schließlich die magenta Typo3 Redakteursschulung. Der Schulungsexperte Roy Zobel bietet hierbei eine kompetente und leicht verständliche Einweisung in das Kundensystem via Teamviewer.

Bei der Übersetzung der Web und Printinhalte in die englische Sprache kam ein weiterer Netzwerkpartner der Mannheimer Werbeagentur zum Einsatz: Mr. Greg Woods, mit dem magenta gerade bei der Übersetzung technisch komplexer Inhalte seit Jahren erfolgreich zusammenarbeitet.

Ach ja, das gab´s auch noch

Auch in weiteren Projekten konnten wir das Hamburger Biotech-Unternehmen Richter-Helm mit unseren Leistungen unterstützen. So sichern die neuen PowerPoint-Templates einen gestalterisch konsequenten Auftritt bei Präsentationen. Auch die aktuellen Elemente der Live-Kommunikation, wie Quickwand und RollUp, wurden im Zuge des Corporate Design Relaunchs angepasst.

Und nicht zu vergessen: die Weihnachtskarte, die 2015 erstmals von der Werbeagentur magenta in Mannheim gestaltet wurde. Und damit sind wir auch schon beim nächsten Projekt: der Weihnachtskarte 2016 – man kann gar nicht früh genug damit anfangen ;-)